top of page

Last Minute Weihnachtsdeko

DIY Tannenzapfen-Deko


Offene und geschlossene Kiefernzapfen
Kiefernzapfen, © privat

Zapfen von Nadelbäumen sind als Deko-Objekte sehr beliebt. Sie machen sich gut auf Adventskränzen und anderen Gestecken, verschönern die Fensterbank oder sind als Bastelobjekt bei Kindern gern gesehen. Zudem sind sie eine kostengünstige Variante zur üblichen Weihnachtsdeko. Doch wusstest Du, dass die Zapfen, die wir üblicherweise zur Dekoration verwenden, gar keine Tannenzapfen sind?


Echte Tannenzapfen findet man nie als Ganzes. Sie wachsen aufrecht und fallen

nach der Samenreife Schuppe für Schuppe auf den Waldboden, sodass zum Schluss nur die kahle Spindel am Baum übrig bleibt. Außerdem gibt es in Deutschland nur relativ wenige Tannen. Das, was wir auf dem Waldboden finden, sind meist längliche Fichtenzapfen oder die allseits beliebten rundlichen Zapfen der Schwarzkiefer.


Die Zapfen vieler Nadelhölzer öffnen sich nur bei trockenem Wetter und verschließen ihre Schuppen bei hoher Luftfeuchtigkeit oder bei Regen. Das ist auch der Grund, warum wir in dieser kalten Jahreszeit kaum Zapfen in offener Form finden.


Wie Du die Zapfen dennoch als Last Minute Weihnachtsdeko verwenden kannst, verrate ich hier.


Viele offene Kiefernzapfen
Offene Kiefernzapfen, © privat


Anleitung DIY Tannenzapfen-Deko


  1. Sammle draußen Zapfen verschiedener Nadelbäume, z. B. Kiefern- oder Fichtenzapfen. Beachte jedoch die lokalen Regeln, ob und wie viele Zapfen du im Wald sammeln darfst, denn diese gehören in der Regel dem Grundeigentümer bzw. Waldbesitzer. Kleinere Mengen sind meistens erlaubt.

  2. Wasche die Zapfen zu Hause vorsichtig ab.

  3. Lege sie dann sofort in den Ofen. Bei 180°C sollten sich die Zapfen nach ca. 30-60 Minuten vollständig geöffnet haben. Hier entfaltet sich auch der Duft der Zapfen am stärksten.

  4. Alternativ kannst du die Zapfen auch auf der Heizung trocknen. Dann brauchen sie je nach Heizstufe 1-2 Tage.

  5. Fertig! Nun verteile die offenen Zapfen auf dem Tisch, den Fensterbänken oder auf dem Weihnachtsbaum.


Wenn du die Zapfen im nassen Zustand eine Weile liege lässt, kann es passieren, dass sie von einem Pilz überzogen werden. Das macht überhaupt nichts. Packe die Zapfen in den Ofen und befolge Punkt 3. Dann wird der Pilz entfernt und die Zapfen gehen dennoch schön auf.


Benutzt du die Zapfen nur in Innenräumen, dann brauchst du sie nicht weiter zu bearbeiten. Wenn du sie allerdings als Außendeko verwenden möchtest, kann es passieren, dass sie sich bei feuchtem Wetter oder in Kontakt mit Regen wieder verschließen. Um dies zu vermeiden und auch für die Außendeko haltbar zu machen, sprühe die offenen Zapfen mit Klarlack ein. Dann bleiben sie draußen bei jedem Wetter geöffnet.


So schnell kannst du eine Low Budget Last Minute Weihnachtsdeko herzaubern.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page